Aufgabe 1B - Lesen

Lesen Sie den folgenden Text über Materialien, die vor einer Magazinierung  aus den Akten entfernt werden müssen, da sie eine schädigende Wirkung haben.

Wichtigkeit des Entfernens schädigender Materialien

In archivwürdigen Dokumenten, die langfristig aufbewahrt werden sollen, befinden sich oftmals nicht nur Metallteile, sondern auch Kunststofffolien aus PVC, Gummibänder, Haftnotizzettel sowie farbige und säurehaltige Papierhüllen. PVC-Folien und Gummibänder verspröden mit der Zeit oder werden klebrig. Werden Papiere in ungeeigneten Folientaschen aufbewahrt, so können  die darin enthaltenen Weichmacher Alterungsprozesse beschleunigen sowie Schreib- oder Druckstoffe anlösen, die dann im Inneren der Folie haften bleiben. Farbige Papierhüllen können bei Feuchteschäden ausbluten. Säurehaltige Umschläge oder Hüllen wirken sich negativ auf das Schriftgut aus. Alle diese Materialien müssen entfernt werden.
Das Entfernen schädlicher Materialien erfolgt in einem Arbeitsgang mit der Trockenreinigung und dem Entmetallisieren.

Zu beachten

Achten Sie unbedingt darauf, dass die Reihenfolge der Dokumente gewahrt bleibt. Andernfalls kann es künftig sehr schwer werden, den Zusammenhang der einzelnen Dokumente bzw. den Werdegang eines Sachverhaltes nachzuvollziehen. Falls Hüllen oder Umschläge beschriftet sind, muss diese Information gesichert werden, sie werden auf alterungsbeständiges Papier umkopiert.

Geeignete Materialien

Als alternative Heftmechanismen für gelochte Papiere bieten sich Archivmappen mit einer Schlauchheftung aus weichmacherfreiem, alterungsbeständigem Kunststoff an. Dokumente, die von einem Gummiband umfasst wurden, können mit einem breiten Baumwollband oder alterungsbeständigen Papierumschlägen zusammengehalten werden. Sollen transparente Materialien verwendet werden, eignen sich  Folien aus alterungsbeständigen Materialien wie Polypropylen (PP), Polyethylen (PE) oder Polyethylenterephthalat (PET).
Sind alle Metallteile und sonstige schädliche Materialien aus den Dokumenten entfernt, können sie in alterungsbeständige Mappen und Kartonagen verpackt und magaziniert werden. Es besteht keine Gefahr mehr, dass Rost, Weichmacher oder säurehaltige Substanzen das Papier schädigen.

Weitere Informationen

Unter Lernmittel (Online-) Literatur in der Navigationsleiste auf der linken Seite finden Sie weiterführende Publikationshinweise und Links zu E-Books.

Weiter